#1

Milben

in Krankheiten 06.01.2009 21:42
von Andrea (gelöscht)
avatar

Kennt jemand Kehrers Federwohl ? Es besteht aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen (Rainfarn etc.) und soll u.a. eine Milbenprophylaxe sein.
Gruß Andrea


nach oben springen

#2

RE: Milben

in Krankheiten 07.01.2009 13:35
von finkenfranke (gelöscht)
avatar

Hallo Andrea,
Schau doch bitte mal unter der Rubrik FUTTER - Grünfutter nach.
Dort ist ein Artikel und ein Bild zu sehen.

Ich persönlich verwende es zerkleinert im Gemisch mit Schafgarbe und gemeinen Farn in meinen Nestern.
Auch klappt es sehr gut mit Thymian oder auch Majoran.
Rainfarn kann auch als Brühe oder Tee angesetzt werden. Nach dem Abseien in einen Zerstäuber füllen und anwenden.
Kann auch sehr gut im Garten und auf dem Balkon in Anwendung kommen.
Die Pflanzlichen Auszüge werden auch in Drogerien als Insektenmittel angepriesen.
Inhaltsstoffe sind immer Tanaceum vulgare, Syn.: Chrysanthemum vulgare.

Mehr Infos zum Rainfarn auf meiner homepage:
http://www.finkenfranke.de Button Pflanzen I und II.

Eugen


nach oben springen

#3

RE: Milben

in Krankheiten 08.01.2009 19:28
von holger | 203 Beiträge | 226 Punkte

Hallo Andrea,
ich gebe immer sehr gern frischen Tabak ( ein Beutel kostet so um die 4,- Euro) in die Nistkästen. das hilft auch immer. Im Moment versuch ich gerade einen neuen Insektenstrip auszuprobieren. Die letzten vier Monate hat sich keine Milbe mehr gezeigt...
Schau mer mal wie es weiter geht.


nach oben springen

#4

RE: Milben

in Krankheiten 08.01.2009 22:39
von Andrea (gelöscht)
avatar

Hallo Holger,
Tabak? Das habe ich bisher auch noch nicht gehört.
Dieses Jahr werde ich meine Kräuterkenntnisse weiter ausbauen. Das Buch auf Eugens homepage ist meine nächste Anschaffung. Die Identifizierung ist nämlich mein größtes Problem, deshalb war ich über die fertigen Kräutermischungen bisher sehr froh.
Viele Grüsse Andrea


nach oben springen

#5

RE: Milben

in Krankheiten 09.01.2009 10:34
von finkenfranke (gelöscht)
avatar

Tabak ist auch eine gute Alternative, welche seit vielen Jahren durch die Rassegeflügelzüchter und Brieftaubenzüchter in Anwendung kommt.
Hier besteht aber die Gefahr das unsere Vögelchen Partikel aufnehmen. Tabak wirkt, nicht nur auf den Organismus der Schädlinge toxisch.
Rainfarn hingegen wird sogar innerlich in Anwendung gebracht um einer Wurmplage vorzubeugen oder los zu werden.
Für Mensch, Vogel und Säugetier nicht giftig. Kann aber auf Grund der Inhaltsstoffe, bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen.
Ich habe derzeitig noch zehn Bunde trocken aufgehängt und über 8 Bunde bereits zerkleinert, als Milbenmittel in Anwendung.
Die ganze Sache kostet nur etwas Zeit und ist eine sehr gute Alternative zu den chemischen Keulen.


nach oben springen

#6

RE: Milben

in Krankheiten 12.01.2009 14:34
von Harry | 96 Beiträge | 96 Punkte

Danke für den Hinweis mit dem Rainfarn, Eugen. Ich werde es dieses Jahr auch mal mit Rainfarn probieren.


nach oben springen

#7

RE: Milben

in Krankheiten 07.08.2009 11:38
von finkenfranke (gelöscht)
avatar

Hallo Zuchtfreunde,

Wir sind ja nun mitten in der warmen Jahreszeit.
Dies bedeutet ja auch, das sich die Untermieter bei unseren Vögeln sprunghaft
vermehren können.
Ich mußte vorgestern eine unschöne Erfahrung machen. Fand auf dem Boden in
der Voliere zwei ganz kleine Jungvögel, höchstens zwei Tage alt.
Bei der Kontrolle der Nistkästen mußte ich feststellen, das ein Paar Spitzschwänze
ohne meine Kenntnis gebrütet hatte. Im Nest lagen noch vier Jungtiere.
Zwei davon ganz blass und bereits tot. Bei der genauern Ansicht mußte ich im Nistmaterial
Milben feststellen. Diesen Kasten hatte ich bei der Vorbeugung vergessen.
Habe die Milden entfernt, den Deckel mit Ardap behandelt und auf die "Nisthöhle" sowie an
die Seiten im Kasten mein Kräutermischung aus Rain-, Wurmfarn und Schafgarbe gestreut.
Bin gespannt ob die beiden letzten Jungtiere noch groß werden.

Also Augen auf!!!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 232 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 256 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 900 Themen und 3738 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
barbatus, Michael, Peter, Stefan Gaemlich, toulouser

disconnected Lonchura-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen