10
Dezember
2017

Gestern wieder einmal Neuzugänge



1 Kommentar Autor: Tony 10.12.2017 11:18
08
Oktober
2017

Suche Züchter von Bronzemännchen

Hallo,

Ich suche Züchter von Wellnebach, Javabronzemännchen. Bin auf der Suche nach solchen Arten. Ausserdem wollte
ich mal wissen ob es auch noch Züchter von reinen Spitzschwanzbronzemännchen gibt.

Nachrichten entweder hier oder an passerinus@gmx.de

Gruß

Jetzt kommentieren Autor: Badner 08.10.2017 18:43
04
Juli
2017

Neue Volieren

Jetzt kommentieren Autor: Tony 04.07.2017 08:58
03
Juli
2017

Der Umzug ist erfolgt

Am vergangenen Wochenende sind meine Vögel nun in das neue Vogelhaus eingezogen, noch etwas konsterniert, aber sofort auf Erkundungstour.

Jetzt kommentieren Autor: Tony 03.07.2017 08:53
16
Juni
2017

Gestern neu angekommen

3 Paare Perlhalsamadinen und ein Paar Gitterflügelamadinen (Schwarbürzel-Ringelastrild) befinden sich seit gestern in meinem Vogelhaus.

Jetzt kommentieren Autor: Tony 16.06.2017 06:53
29
Mai
2017

So langsam nimmt es Gestalt an



Einrichten des neuen Zuchtraumes

Jetzt kommentieren Autor: Tony 29.05.2017 07:20
09
Mai
2017

Na dann....

Nachdem nun auch das dritte Gelege meiner Braunbrustnonnen unbefruchtet war habe ich füür diese Zuchtsaison es beendet und das Paar in die Voliere entlassen.
Ich hoffe, die Beiden bleiben gesund und dann werde ich im 2018 wieder einen Versuch unternehmen.
Dieses Jahr wollte es nicht mal mit den Jap. Mövchen so richtig klappen, gut ich habe ja auch nur 2 Paare, und die wollten einfach nicht.
Dafür haben die Gemalten nun mit der 2. Brut begonnen, seit Samstag ist das erst ei im Nest.

Jetzt kommentieren Autor: Tony 09.05.2017 07:11
02
Mai
2017

Neuer Zuchtraum

Offiziell seit gestern bin ich nun glücklicher Mieter von einem neuen Zuchtraum 3 x 6 m mit einem Vorraum und aussenvolieren.
Bilder werden folgen.
Allerdings müssen sich die Vögel noch etwas gedulden bis sie einziehen können, denn erstens will ich die Zuchtsaison in meinem alten Zuchtraum noch abschliessen und dann muss ja der neue noch eingerichtet werden.
Im Verlauf des Sommers dürfte dann dur Umzug erfolgen.
Ich werde aber den Zuchtraum fürs Erste mit meinem vorhandenen Inventar einrichten, eine komplette Neuausstattung ist dann für 2018 geplant.

Jetzt kommentieren Autor: Tony 02.05.2017 07:23
25
April
2017

Gemalte Amadinen 3 Jungvögel

1 Kommentar Autor: Tony 25.04.2017 10:06
25
April
2017

Einleitung

Obwohl ich weiss, dass ich als Wellensittichzüchter hier eigentlich falsch bin, habe ich mir vorgenommen, hier einen eigenen Blog zu eröffnen.
wie komme ich dazu? Seit je her haben es mir die verschiedenen Nonnen-Arten angetan, ihre Schönheit in ihrer Schlichtheit finde ich faszinierend. Aber lange Zeit hatte ich weder Platz noch den Mut mich an diese Arten heran zu getrauen. In jüngster Vergangenheit geschahen aber Dinge in und rund um die Wellensittichzucht die mir immer mehr Mühe bereiten, mit denen ich mich nicht mehr identifizieren kann und so machte ich mich auf die Suche nach Alternativen. Ich denke, dass für mich in den kommenden Jahren so etwas wie eine Neufindung stattfinden wird, ich werde verschiedene Vogelarten ausprobieren und es wird so sein wie es immer ist, dasjenige wo man einen Erfolg hat, wächst die liebe dazu und dasjenige was nicht klappen will verschwindet irgendwann wieder.
Durch Zufall konnte ich ein Paar Braunbrustnonnen kaufen, leider hat sich bis jetzt der Zuchterfolg noch nicht eingestellt. Aber da bleibe ich dran.
Durch jemand der seine Zucht aufgelöst hat kam ich zu einem Paar Gemalte Amadinen und hier gelang es mit der Nachzucht gleich auf Anhieb.
Seit letztem Sonntag haben die drei Jungvögel nun das Nest verlassen und befinden sich putzmunter bei ihren Eltern.

Jetzt kommentieren Autor: Tony 25.04.2017 10:01
22
Dezember
2013

Reproduction chez le Grand capucin (Lonchura grandis)

Le Grand capucin (Lonchura grandis) est un Lonchura qui est endémique à la Nouvelle guinée à cheval entre l’Indonésie et la Papouasie nouvelle guinée situé principalement au Nord et à l'Est. Dans le genre Lonchura cette espèce est la plus proche cousin du Lonchura forbesi et du Lonchura melaena qui se situe géographiquement respectivement en Nouvelle Irlande et en Nouvelle bretagne.


Lonchura grandis grandis :

photo de : Katherine Stryjewski

J'ai remarqué que j'ai de meilleur résultats lorsque le nid est disposé en fond de la cage (coin supérieur gauche ou droit), avec un taux de réussite supérieur à 150% par rapport à un nid disposé en façade. Par ailleurs les meilleurs résultat que j'ai obtenu se produise dans une cage de 90cm ~ 100cm * 70 cm de hauteur * 60 cm de profondeur en disposant un couple par cage.

Le mâle apporte les matériaux tandis que la femelle s'occupe de la décoration intérieur. (A ce moment je vous conseil de regarder leurs ongles afin de faire une petite séance de pédicure si nécessaire)

Lonchura grandis heurni :


La ponte est constitué  de 4~5 qui sont couvé principalement couvée par la femelle la journée pendant 14~16 jours, le mâle restant sur le perchoir le plus proche. C'est certainement la période la plus critique car au moindre bruit ou incursion dans la pièce d'élevage les parents sorte tout de suite du nid et n'y retourne que quand vous êtes parti.



Une fois les premiers petits éclos c'est cette fois-ci le mâle qui reste au nid et principalement la femelle qui s'occupe du nourrissage. En général à ce moment là les parents reste plus facilement au nid et se contente de sortir la tête du nid pour voir ce qui se passe.

jeunes d'une journée :


Au niveau de l'alimentation je donne des graines classique exotique, plus de la paté quicko, de la paté frugivore (un test avec les 3 nichés en cours) qu'ils ont l'air d’affectionner particulièrement et du riz paddy germé.


Typique des Lonchura asiatiques avec un seul trait en fer à cheval et le bout de la langue qui est typique aussi. Notez le grand bec, même sur les jeunes oisillons.


Jeunes à la sortie du nid :

Photo de Roy Beckham


J'utilise des perchoirs 100% naturel, afin d'entretenir leur pattes dans de bonne condition et d'espacer au maximum la coupe des ongles. En général je met 4 perchoirs  un branche d'un arbuste (hêtre / charmille / noisetier) de 16mm, une tige de banbou ultra fine qui fléchi à la venu de l'oiseau, une branche de 10mm de que j'ai sous la main :p et un mini perchoir en bois du commerce pour l'abreuvoir.

Autre point la baignoire (hors période de repro) est indispensable, avant et après, dès que leur plumage commence à se dégrader.

Photos  et suite à venir

Jetzt kommentieren Autor: Aurelien LEQUOY 22.12.2013 12:36
Blog Kategorien
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Die aktivsten Blogs
Letzte Kommentare der Blogs

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ele
Besucherzähler
Heute waren 131 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 815 Themen und 3451 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
amigomaus, Heinz-Willi, toulouser

disconnected Lonchura-Chat Mitglieder Online 0