#1

Wurmmittel

in Krankheiten 04.01.2011 07:24
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Habe in einem Buch über Wachtelhaltung gelesen das der halbreife Samen des Ipil-Ipil Baumes (Leucaena plaucat) als natürliches Entwurmungsmittel für Wachteln und andere Vögel benutzt wird nach Angabe des Verfassers ist das frei von allen Nebenwirgungen.
Hat jemand damit erfahrung.

Mit freundlichen Züchtergruß,
Klaus Bodenstedt


nach oben springen

#2

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 04.01.2011 15:32
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Hallo Klaus,
das kann ich nicht bestätigen,
Panacur hilft aber mit Sicherheit.
Du bekommst es beim Tierarzt.


nach oben springen

#3

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 04.01.2011 19:50
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Angeblich soll auch Ivomec helfen, nur weiß ich das nicht gesichert. Da kannst Duauf alle Fälle mal den Tierarzt fragen der kann Dir dann sicher weiterhelfen.


nach oben springen

#4

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 05.01.2011 06:38
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Hallo Holger Panacur ist mir bekant, habe aber bei sehr kleinen Vögeln kaum die möglichkeit einer einwandfreien Dosierung. Danke für dieAntwort

Klaus


nach oben springen

#5

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 05.01.2011 17:42
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Hallo Klaus, das ist überhaubt kein Problem. Ich entwurme alle Vögel die in Freivolieren waren, und da sind die Chin. Zwergwachteln noch groß dagegen. Du brauchst das Panacur für Schafe und gibst in den Schnabel der vögel eine ca. 3 mm Wurst. Das läßt sich sehr leicht dosieren weil es in einer Spritze mit langer Dülle ist aus der man ziemlich genau das rausdrücken kann was man braucht.


nach oben springen

#6

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 05.01.2011 17:43
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Sofern Du Ivomec einsetzen willst mußt Du nur einen Tropfen auf die nackte Haut im Nackenbereich des Vogels tropfen. Das hilft dann gegen Luftsackmilben und Würmer, wird aber nicht so gut vertragen, wobei ich noch nie Ausfälle hatte.


nach oben springen

#7

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 11.01.2011 09:37
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Zitat von holger
Hallo Klaus, das ist überhaubt kein Problem. Ich entwurme alle Vögel die in Freivolieren waren, und da sind die Chin. Zwergwachteln noch groß dagegen. Du brauchst das Panacur für Schafe und gibst in den Schnabel der vögel eine ca. 3 mm Wurst. Das läßt sich sehr leicht dosieren weil es in einer Spritze mit langer Dülle ist aus der man ziemlich genau das rausdrücken kann was man braucht.



Hallo Holger habe keine Zwergwachteln sondern Klein-Zwerk-Gitterflügel- und Riesenelsterchen.
Nach Ausstellung und vor der Zucht würde ich die Tiere gerne Entwurmen.
Finde aber hir in Dortmund keine Artzt der mir Panacur gibt alle wollen um Geld zuverdienen erst noch eine Kotprobe haben da ich nicht weis welche meiner etwa 100 Tiere Würme het ein fast aussichtslosesunterfangen.

Danke für die Antwort,

Gruß Klaus


nach oben springen

#8

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 11.01.2011 23:05
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Hallo,
bei Kleinvögeln nimmst Du am besten Ivonec. Wie kommst Du drauf das Deine Vögel Würmer haben?


nach oben springen

#9

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 12.01.2011 06:33
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Habe in der letzten Zeit einige Vögel verloren die stark abgemagert waren.

Auser dem sid die Vögel den ganzen Sommer in einer nur halb überdachten Voliere.

Somit besteht die möglichkeit das Würmer von freilebenden Vögeln übertragen werden.

Alles gute für das neue Zuchtjahr,

Klaus


nach oben springen

#10

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 12.01.2011 10:17
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Da Hast Du recht, ich würde aber jetzt ganz schnell was vom Tierarzt besorgen, denn sonst fallen Dir noch mehr Vögel runter, außerdem kannst Du eine Sammelkotprobe machen, dann sind sicher Würmer drinn.


nach oben springen

#11

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 17.01.2011 09:51
von Alrun Gottwald (gelöscht)
avatar

Hallo,
für uns ist das beste Wurmittel noch immer Tee vom Rainfarn. Es hilft auch gegen Darmbakterien und andere Parasiten. Weil dieser Tee nichts kostet, wird er leider von den meisten Züchtern nicht für voll genommen.

Viele Grüße
Alrun und Claus


nach oben springen

#12

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 18.01.2011 06:31
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Zitat von Alrun Gottwald
Hallo,
für uns ist das beste Wurmittel noch immer Tee vom Rainfarn. Es hilft auch gegen Darmbakterien und andere Parasiten. Weil dieser Tee nichts kostet, wird er leider von den meisten Züchtern nicht für voll genommen.

Viele Grüße
Alrun und Claus



Danke werde es gleich mal probieren.

Viele Grüße aus dem Pot,
Klaus


nach oben springen

#13

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 18.01.2011 17:17
von holger | 184 Beiträge | 191 Punkte

Hallo Alrun,
das habe ich auch schon gehört das Rainfarn gut gegen Würmer sein soll, habe es aber noch nicht ausprobiert. Und schlecht ist das sicher nicht nur weil es nix kostet. Ich denke auch das es vielleicht besser von den Vögeln vertragen wird als chemische Sachen.


nach oben springen

#14

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 20.01.2011 06:46
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Hallo Alrun und Claus, leider ist es nicht soeinfach mit dem Tee wie ich mir das eigebildet habe.

Es sol mehrere Sorten von Rainfarn geben einige sollen so giftig sein das nicht nur die Würmer sterben.
Vieleicht könt Ihr mir mitteilen wie ich an Tee komme der die Würmer tötet aber die Vögel verschont.

Viele grüße aus Dortmund,

Klaus


nach oben springen

#15

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 07.02.2011 07:32
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Zitat von Klaus Bodenstedt
Hallo Alrun und Claus, leider ist es nicht soeinfach mit dem Tee wie ich mir das eigebildet habe.

Es sol mehrere Sorten von Rainfarn geben einige sollen so giftig sein das nicht nur die Würmer sterben.
Vieleicht könt Ihr mir mitteilen wie ich an Tee komme der die Würmer tötet aber die Vögel verschont.

Viele grüße aus Dortmund,

Klaus



Schade das ich bis heute keine Antwort bekommen habe das wurmbroblehm hat sich aber in der Zwieschenzeit erledigt Danke allen die mir geholfen haben.
Mit freundlichen Züchtergruß,
Klaus


nach oben springen

#16

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 04.03.2011 10:39
von Alrun Gottwald (gelöscht)
avatar

Ich melde mich erst jetzt zu dem Thema.
Warum immer Chemie. Das Gute liegt so Nah.
Tee vom Rainfarn. 5 x hintereinander. Jeden Tag frisch aufgebrüht und verdünnt. Das hilft sogar gegen den schwarzen Fleck. Der Tee macht nicht unfruchtbar, und man kann ihn sogar verabreichen, wenn man Nestlinge hat. Bei uns im Norden blüht er ab Mitte Juli. Zur Bevorratung läßt er sich gut einfrieren.

Wer es probiert, viel Erfolg (mit Garantie)
Alrun Gottwald


nach oben springen

#17

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 05.03.2011 06:04
von Helmut 07 | 384 Beiträge | 395 Punkte

Moin Moin Alrun ,
nehmt ihr für die Teezubereitung nur die Blütenköpfe oder auch die Blätter bzw. Stiele ?
Also wenn ich deinen Bericht richtig verstehe benutzt ihr den Rainfarn frisch oder
halt eingefroren , würde eine Teezubereitung aus getrocknetem Rainfarn wohl auch
Wirkung zeigen


nach oben springen

#18

RE: Wurmmittel

in Krankheiten 06.03.2011 15:33
von Fried56 | 35 Beiträge | 35 Punkte

Hallo Klaus,
ich nehme immer dieses Mittel:Hibilla Wurmkur flüssig 250ml

Artikelnr.: 1201

Preis/St. 10,30 €

100ml = 4,12€

Ohne Reizungen zu verursachen wendet sich das Wurmmittel gegen Parasiten der Därme, bei Vögeln. Durch diese Einflussnahme können die Tiere der Schwellung des Körpers durch Fremdorgane entgehen und ihre gesamte Leistungsfähigkeit entfalten. Das Mittel ist unschädlich und begünstigt den Aufbau einer gesunden Darmflora.

Dosierung: 1 Esslöffel auf 1L Wasser, 14 Tage hintereinander. http://www.lugra-versand.de/?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rsgoldfastnan
Besucherzähler
Heute waren 46 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 125 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 803 Themen und 3406 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Kollmann, toulouser

disconnected Lonchura-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen