#1

Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 22.06.2011 20:38
von Johannes (gelöscht)
avatar

Hallo und Moin, Moin,

Bei meinen Fahrradtouren durch die hiesige Landschaft bin ich auf ein Feld mit Gerste gestoßen.
Habe mir einige halbreife Ähren von der Gerste mitgenommen, die Grannen abgeschnitten und es meinen
Nonnen und Papageiamdinen gereicht.
Es war ein Versuch und ich war darüber sehr erstaunt, wie die Vögel dieses Grünfutter annehmen.
Die weichen Körner waren alle total ausgefessen und ich denke, dass Gerste genauso wie Weizen im halbreifen
Zustand ein sehr gutes Zusatzfutter ist.

Wer hat schon Gerste verfüttert und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Kann man Gerste genau wie z. B. Weizen auch einfrieren, um damit einen Vorrat für den Winter zu haben.

Es wäre schön, wenn die Züchter zu diesem Thema mal etwas schreiben.

Schöne Grüße aus Aurich
Johannes


nach oben springen

#2

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 22.06.2011 22:18
von Helmut 07 | 384 Beiträge | 395 Punkte

Johannes das habe ich auch am letzten Wochenende ausprobiert , meine Vögel haben es auch gefressen .
Ich denke mal das man Gerste genauso einfrieren kann wie Weizen , probieren wir es halt mal aus


nach oben springen

#3

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 13:10
von Tim | 88 Beiträge | 88 Punkte

Nehmt ihr das Getreide einfach vom (irgendeinem) Feld? Ich mache mir da irgendwie immer Sorgen wegen Pestiziden usw.

Beste Grüße
Tim


nach oben springen

#4

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 14:06
von toulouser | 229 Beiträge | 394 Punkte

Hallo Zuchtfreunde,
ich hole meinen halbreifen Weizen, auf einem Feld eines Biobauern. Ich teste aber totzdem vor der Ernte den halbreifen Weizen.
Ich füttere damit eine Woche lang, ein mit so wertvolles Paar, damit. Zeigen die Vögel nach einer Woche keine Auffälligkeiten,
ernte ich meinen Jahresbedarf und friere ihn ein.


nach oben springen

#5

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 14:36
von Helmut 07 | 384 Beiträge | 395 Punkte

Zitat von Tim
Nehmt ihr das Getreide einfach vom (irgendeinem) Feld? Ich mache mir da irgendwie immer Sorgen wegen Pestiziden usw.

Beste Grüße
Tim


Ich hole mir diese Getreideähren nicht von einem Feld beim Bauern , wäre mir viel zu gewagt , auch wenn es ein Biohof ist .


nach oben springen

#6

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 16:31
von toulouser | 229 Beiträge | 394 Punkte

Helmut, ich mache es schon Jahrelang so wie beschrieben und hatte noch nie einen Ausfall.


nach oben springen

#7

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 17:14
von Helmut 07 | 384 Beiträge | 395 Punkte

Karl-Heinz ich wollte damit auch nicht sagen das man dieses Getreide nicht nehmen sollte vom Biobauern sondern das es mir zu gewagt ist . Meist liegen Felder unterschiedlich bearbeiteter Landwirtschaften nebeneinander und so könnte es doch sein das vom nicht biologisch bewirtschafteten Feld , beim besprühen , Pestizide auf das biologische Feld geraten können , z. B. durch Wind .
Wie gesagt , ich bin da vielleicht ein wenig zu vorsichtig/ängstlich , na was solls .


nach oben springen

#8

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 18:47
von Johannes (gelöscht)
avatar

Moin, Moin,

ich glaube nicht das man in dieser Jahreszeit und vor allem nach den viele starken Regen,
den wir hier in den letzten 14 Tagen hatten, noch befürchten muss, dass die bespritzten Felder
noch mit Giften belastet sind. Normalerweise werden die Felder in dem Stadium gespritzt,
wenn die noch keine Fruchtstände (also Ähren) haben.

Gruß
Johannes


nach oben springen

#9

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 23.06.2011 19:13
von toulouser | 229 Beiträge | 394 Punkte

Hallo Helmut,
ich bin auch, sogar übervorsichtig, und teste es deshalb an einem Paar über eine Woche.


nach oben springen

#10

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 24.06.2011 06:53
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Füttere seid Jahren Weizen habe noch nie Probleme gehabt die Landwirte hören auf zu spritzen wenn das Korn büht nach etwa 14 Tagen also weit for der Ernte solte das Gift abgebaut sein.
Frage allerdings immer den entsprechenden Landwirt erstens möchte ich sicher gehen das ich das Spritzen auch mitbekommen habe auch währe es ohne fragen Diebstahl.

Viele Grüße Klaus


nach oben springen

#11

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 24.06.2011 19:20
von Helmut 07 | 384 Beiträge | 395 Punkte

Zitat von Klaus Bodenstedt
währe es ohne fragen Diebstahl.


Klaus heißt das nicht eher Schnabelraub


nach oben springen

#12

RE: Halbreife Gerste für unsere Vögel ?????

in Grünfutter 28.06.2011 07:54
von Klaus Bodenstedt | 106 Beiträge | 106 Punkte

Es währe Diebstahl und die Landwirte hir sind auf Leute die ihre Felder betreten nicht gut zusprechen und erstatten auch bei kleinigkeiten Anzeige wenn man fragt gibt es fast nie brobleme :roll:
Klaus


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomas14
Besucherzähler
Heute waren 89 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 121 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 782 Themen und 3343 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
amigomaus, Exot, Heinz-Willi, Helmut 07, häberle, lolo, mario aus kiel, Markus, Munia maja, ottmar, Peter, svenc, toulouser

disconnected Lonchura-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen