#1

Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 21.09.2013 15:54
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Hallo Lonchurafreunde,

heute war ich in Zwolle auf der Suche nach Lonchura punctulata punctulata. Es gab zwei Anbieter von "Indischen Muskatfinken". Die Auswahl war nicht groß, aber ich habe von beiden jeweils zwei gekauft. Die Farbe ist bei allen vieren gleich. Ob sie UA-rein sind, kann ich schwer beurteilen. Fotos werde ich noch beifügen.

Die Kondition ist nicht ganz optimal: Zwei sind wohl schon was älter (abstehende Schuppen an den Beinen, er zu lange Krallen) und sie ruhen auf dem Bauch liegend und atmen etwas schwer (fett?), das Gefieder ist aber gut. Zwei andere haben den Bürzel kahl und haben etwas silbrigen Blick (kann auch vom Stress sein), sehen aber sonst ganz gut aus. Insgesamt machen sie aber alle einen vitalen Eindruck. Jetzt kommen sie erstmal in Kur und in zwei bis drei Wochen dann zu den Anderen, wenn ich das Schutzhaus zu mache.

Falls noch jemand Nachwuchs haben sollte, nehme ich noch welche auf.

Grüße, Alex


nach oben springen

#2

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 21.09.2013 16:58
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Vielleicht erkennt jemand von Euch, ob es wirklich die Nominatform ist.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_4046_Ausschn.jpg 
 IMG_4054_Ausschn.jpg 
 IMG_4061_Ausschn.jpg 

nach oben springen

#3

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 21.09.2013 17:12
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Noch welche:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_4047_k.jpg 
 IMG_4049_k.jpg 
 IMG_4053_k.jpg 

nach oben springen

#4

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 21.09.2013 21:58
von Helmut 07 | 384 Beiträge | 395 Punkte

Hallo Alex ,
die sehen doch recht gut aus , da habe ich schon ganz andere gesehen .

Was war denn sonst so an Lonchuras in Zwolle zu bekommen ?


nach oben springen

#5

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 21.09.2013 23:14
von svenc | 129 Beiträge | 217 Punkte

Hi Alex,

Glückwunsch, finde auch, dass die Vögel recht gut aussehen. Hoffentlich sind sie noch nicht so alt.

Ich denke, dass Deine Vögel mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich der Nominatform angehören. Laut Restall gibt es 5 Unterarten mit rein schwarzem Schnabel (L.p. punctulata, L.p. subundulata, L.p. topela, L.p. yunnanensis, L.p. fretensis), von denen nur die Nominatform eine reine schwarz-weiß Schuppung zeigt, so wie Deine Vögel. Ein weiteres "Alleinstellungsmerkmal" der Nominatform sollen die orangefarbenen Oberschwanzdecken sein. Diese Partien kommen auf Deinen Fotos nicht so gut raus, bzw. könnten auch etwas ins strohgelb gehen. Ich muss sagen, dass ich mich damit bei Restall immer etwas schwer tue, da die Farbgebung in den Zeichnungen oft kontrastreicher und bunter aussieht als in natura.

Viele Grüsse
Sven


nach oben springen

#6

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 22.09.2013 11:35
von amigomaus | 45 Beiträge | 77 Punkte

Hallo konnte im Sommer ebenfalls 4 Vögel aus einer Zuchtauflösung übernehmen . Die Vögel waren in keinem guten Zustand 2 davon waren gerupft auch bei den anderen war das Gefieder nicht schön aber die Vögel hatten dort auch keine Bademöglichkeit. Sie scheinen auch schon etwas älter zu sein, Jetzt nach ca. 2 Monaten haben sich die Vögel sehr gut erholt aber alle 4 singen mitlerweile 2 ganz leise 2 sehr laut ich gehe davon aus das es 4 Hähne sind. Sie sehen genau so aus wie deine werde versuchen in den nächsten Tagen noch Bilder einzustellen. Noch eine Frage von mir . Werden die Federn der 2 gerupften Vögel in der nächsten Mauser nachwachsen oder kann ich sonst noch was für die Vögel tun. Gruß Rainer


nach oben springen

#7

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 22.09.2013 20:43
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Zitat von Helmut 07
Hallo Alex ,
die sehen doch recht gut aus , da habe ich schon ganz andere gesehen .

Was war denn sonst so an Lonchuras in Zwolle zu bekommen ?



Es gab zwei Anbieter und einen der mit Mutationen handelte. Der eine hatte zwei Paare, der andere drei. Ich habe die mit dem besten Gefieder gewählt, obgleich bei zweiten Anbieter auch welche waren mit Teilen des Jugendgefieders. Warum ich gerade die (vielleicht Eltern) gewählt hatte ...

Naja, Altvögel haben eine gewisse Souveränität, die sehr positiv für Jüngere ist, auch wenn sie evt. nicht mehr brüten. Das konnte ich jetzt auch ganz eindrücklich erleben. Ich denke auch alte Vögel können noch erfolgreich ziehen, wie ich kürzlich an meinen Tüpfelastrilden erleben konnte. Das Weibchen ist inzwischen 6 Jahre alt. Die beiden anderen sind vielleicht beide männlich. Gesungen hat bisweilen nur der ohne Ring. Der andere mit dem blauen Ring hat eine etwas verwaschene Brustzeichnung. Auf dem Ring steht die Jahreszahl 11, also ist das Tierchen im besten Alter. Ich werde noch beobachten.

Die Schwanzfedern haben eher eine strohgelbe Farbe. Die Kahlstellen schließen sich hoffentlich. Ich weiß ja nicht, wie sie vorher gehalten wurden, ob es Rupfer sind, wobei normaler weise eher der Kopf herhalten muss, ob es eine Krankheit ist. Jetzt jedenfalls bleiben sie im Bauer in der Wohnung und bekommen das Rundumverwöhnprogram bei gleichzeitiger Diät.

Übrigens, wenn sie über längere Zeit wiederholt gerupft wurden, bleibt die Kahlheit leider. Ich habe unter den Tüpfelastrilden leider zwei mit kahlem Hinterkopf.

Grüße, Alex


nach oben springen

#8

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 22.09.2013 20:58
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Zitat von amigomaus
Hallo konnte im Sommer ebenfalls 4 Vögel aus einer Zuchtauflösung übernehmen . Die Vögel waren in keinem guten Zustand 2 davon waren gerupft auch bei den anderen war das Gefieder nicht schön aber die Vögel hatten dort auch keine Bademöglichkeit. Sie scheinen auch schon etwas älter zu sein, Jetzt nach ca. 2 Monaten haben sich die Vögel sehr gut erholt aber alle 4 singen mitlerweile 2 ganz leise 2 sehr laut ich gehe davon aus das es 4 Hähne sind. Sie sehen genau so aus wie deine werde versuchen in den nächsten Tagen noch Bilder einzustellen. Noch eine Frage von mir . Werden die Federn der 2 gerupften Vögel in der nächsten Mauser nachwachsen oder kann ich sonst noch was für die Vögel tun. Gruß Rainer



Ich war mal bei einem Herrn Kranz zwischen Köln und Aachen. Sind sie evtl. von dort?


nach oben springen

#9

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 23.09.2013 11:58
von amigomaus | 45 Beiträge | 77 Punkte

Ja genau von dort die Vögel waren in einer Außenvoliere der prallen Sonne ausgesetzt und hatten keine Bademöglichkeit. Auch sonst war alles sehr schmutzig aber ich dachte ich tue was gutes wenn ich sie mitnehme leider sind es 4 Hähne Ich hoffe das es mir auf den anstehenden Börsen gelingt noch 2 weiblichw Tiere zu finden. Gruß Rainer


nach oben springen

#10

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 23.09.2013 13:29
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Zitat von amigomaus
Ja genau von dort die Vögel waren in einer Außenvoliere der prallen Sonne ausgesetzt und hatten keine Bademöglichkeit. Auch sonst war alles sehr schmutzig aber ich dachte ich tue was gutes wenn ich sie mitnehme leider sind es 4 Hähne Ich hoffe das es mir auf den anstehenden Börsen gelingt noch 2 weiblichw Tiere zu finden. Gruß Rainer



Hallo Rainer,

diesem Herrn habe ich einen Brief geschrieben. Er wollte (recht preisgünstig) alle 10 seines Bestands abgeben, aber nur zusammen. Als ich da war, waren es nur + 6°C und keine Wärmequelle. Mir sahen sie alle bis auf zwei erbärmlich aus, Badewasser war dreckig, überhaupt war es dreckig und lieblos, wie sie da untergebracht waren. Auf meine Kritik kam keine Antwort (verständlich).
Ich wollte nicht als erstes zum Tierarzt und eine aufwendige Kur machen. Ich trage bis heute das schlechte Gewissen herum, dass ich sie nicht gerettet habe.

Wenigstens Du hast sie errettet. Wer noch?

Grüße, Alex


nach oben springen

#11

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 23.09.2013 14:18
von amigomaus | 45 Beiträge | 77 Punkte

Ich kann dich verstehen ich würde dort auch keine Vögel mehr kaufen als ich da war waren es nur noch 4und die habe ich dann halt mit genommen Kotuntersuchung beim Tierarzt ergab Fadenwürmer wurde behandelt und jetzt ist alles ok bis auf die 2 mit den kahlen srellen ich hoffe das gibt sich nach der Mauser ich hoffe das ich noch wenigstens 2 Hennen bekomme .Gruß Rainer


nach oben springen

#12

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 23.09.2013 17:52
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Habe meinen neuen Bestand heute noch mal genau unter die Lupe genommen.

Nr. 1 mit grünem Plastikring singt, aber selten, ist also männlich. In Aktivität wirkt er vital, beim Ruhen dagegen liegt er auf dem Bauch und atmet schwerfällig.

Nr. 2 mit rotem Plastikring hat noch nicht gesungen, soll lt. Verkäufer auch das Weibchen sein. Hat zu lange Krallen und liegt ebenfalls schwer atmend auf dem Bauch.

Beide wirken fett, ansonsten gut im Gefieder

Nr. 3 singt fleißig, ist also auch männlich, hat einen kahlen Unterrücken und Bürzel, im Nacken ebenfalls kahle Stelle. Gute Haltung und lebhaft.

Nr. 4 hat keinen Ring, singt bisher nicht, könnte ebenfalls weiblich sein, hat einen kahlen Unterrücken und Bürzel. Ich habe ihn beim Rupfen erwischt, ist ein Federfresser. Er rupft seine Artgenossen. Ich muss ihn wohl isolieren.

Kot ist unauffällig.

Kann man etwas gegen das Federnfressen tun?


nach oben springen

#13

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 24.09.2013 16:03
von amigomaus | 45 Beiträge | 77 Punkte

Hallo da habe ich auch keine Ahnung konnte ich bei mir bisher nicht feststellen hoffe deine Vögel sind nicht zu alt damit du wenigstens noch einige Jungvögel bekommst.Gruß Rainer


nach oben springen

#14

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 24.09.2013 22:12
von Munia maja | 348 Beiträge | 648 Punkte

Hallo Al,

schön dass Du doch noch welche gefunden hast. Im großen und ganzen wirken die Vögel auf den ersten Blick doch recht fit (den grünberingten mal ausgenommen) - hast Du sie schon mal in der Hand gehabt? Sind sie wirklich fett? Wenn nicht, dann auch mal den Kot untersuchen lassen (wenn das nicht schon geschehen ist) - das schweratmige "Auf-dem-Bauch-Liegen" hat man gerne, wenn sie "Bauchschmerzen" haben (Kokzidiose?, Leberprobleme?).
Ich drück Dir die Daumen, dass wirklich zwei Hennen dabei sind. Ich hatte mal je einen Schwarzkopf- und einen Braunkopfnonnerich, die mich nach 2 Monaten (!) erst mit dem Gesang überraschten. Letzterer hatte sogar mit einem anderen Hahn ein Nest gebaut - auf die Eier wartete ich natürlich umsonst...

Herzliche Grüße,
Steffi


nach oben springen

#15

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 25.09.2013 12:06
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Hallo Steffi,

ich habe mir offenbar ein paar Problemkinder geholt. Etwas Besseres ist wohl nicht zu bekommen. Die beiden Älteren sind anscheinend nicht ganz fit. Einer macht große weiße Häufchen, was, glaube ich, auf Leberprobleme hinweist. Schafgarbe, Mutterkraut, Dost, Bergminze und Propolis haben sie schon mal.

Die beiden anderen sind so quirlig, dass sie den Erstgenannten gehörig auf den Senkel gehen. Wenn nicht noch dieses Federnfressen wäre. Ich werde sie wohl für ein Paar Wochen in Einzelhaft setzen, in der Hoffnung, das sie mit rupfen aufhören und die Kahlstellen wieder zuwachsen.

Fit für die AV sind sie jedenfalls noch lange nicht. Aber ich habe ja einen ganzen Winter für die Kur.

Grüße, Alex


nach oben springen

#16

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 25.09.2013 17:09
von Munia maja | 348 Beiträge | 648 Punkte

Hallo Alex,

weiße Kothaufen sind eher ein Hinweis auf einen zu hohen Harnsäureanteil (Nierenprobleme), zu geringe Futteraufnahme (Kotanteil fehlt) oder (am wahrscheinlichsten) Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. Leberprobleme zeigen sich v.a. durch Gelbfärbung des Kotes, wobei es dann da schon fast "fünf nach zwölf" ist... Allerdings sind Ferndiagnosen nicht so ideal, ein TA vor Ort könnte evtl. mehr dazu sagen.
Die Kräuter und das (die) Propolis sind schon mal ganz gut.
Gegen das Federfressen könnte evtl. auch einfach Beschäftigungsmaterial helfen.

Herzliche Grüße,
Steffi

P.S. "Muskatfinken" waren früher meine Traumvögel - zu den Nonnen bin ich nur gekommen, weil es damals auf dem Vogelmarkt keine der erstgenannten gab. Dann mussten Weißkopfnonnen als Ersatz herhalten... Seitdem hab ich mein Herz an die Gattung Munia verloren...


nach oben springen

#17

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 26.09.2013 12:07
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

So,

die beiden Jüngeren habe ich in einem teilbaren Bauer, getrennt, schon mal ins Vogelhaus gebracht. Sie sind bis auf ihre Rupferei ganz fideel. Darin bleiben sie erst mal, bis alle Federn nachgewachsen sind.

Die beiden Senioren, ich glaube, sie sind schon ziemlich alt, sind gleich etwas aufgelebt, nachdem die beiden anderen weg waren. Er singt jetzt wieder. Der Kot sieht besser aus, als gedacht. Also etwas reichlich ist er schon, aber von der Farbe o.K. Ich habe bei ihnen die Krallen gekürzt. Sie sitzen etwas aufrechter, aber immer noch auf den Bäuchen, ruhen sehr viel und fressen sehr viel. Ich denke, die Umstellung in der Voliere wird ihnen gut tun. Jetzt bleiben sie aber noch, weil sie zu mausern begonnen haben.

Grüße, Alex

P.S.: @ Steffi, wenn es bei mir klappen sollte, frage ich Dich, ob Du welche haben möchtest.


nach oben springen

#18

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 26.09.2013 18:18
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte
nach oben springen

#19

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 26.09.2013 20:25
von Munia maja | 348 Beiträge | 648 Punkte

Hallo Alex,

wenn ich genügend Platz hätte, wäre das wirklich schön. Aber ich befürchte, das wird nichts (von meiner Seite aus). Ich drück Dir trotzdem ganz kräftig die Daumen, dass Du Glück mit den Vögeln hast. Übrigens: wundervoller Link!

Herzliche Grüße,
Steffi


nach oben springen

#20

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 27.09.2013 18:12
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Heute habe ich mal was neues gemacht: Die beiden Spice Birds, die bei mir im Haus blieben, waren heute schon richtig agil, ich traute meinen Augen nicht. Stramm standen sie auf ihren Ständern, hüpften und turnten, weil es ihnen zu öde im Bauer wurde.

So habe ich ein Paar der Tüpfeltiger aus der Außenvoliere geholt. Die wollten im Schutzhaus brüten und ließen niemanden mehr hinein, sodass ich ihnen das leider untersagen musste. Außerdem habe ich ein Weibchen der Dreifarbenen mit ihrem Liebsten heireingeholt, weil es ein wenig krank geworden ist, wohl wegen der Kälte, aber auch, weil sie seit Monaten von einem zweiten Männchen gestalkert wird (ich habe es glaub ich, bei den Nonnen geschrieben).

Für die drei Pärchen habe ich eine Zimmervoliere hergerichtet und mit Bambus, Chinaschilf und Zweigen vom Immergrünen Schneeball gemütlich gemacht. In der grünen Hölle kann man kaum Vögel erkennen. Auf den Boden allerlei Kräuter und hinein die Piepse. Mal sehen, ob es nicht auch hier mit Nachwuchs klappt. Jedes Paar hat jetzt stressfreies Leben, schön warm und hell (Wintergarten).

Grüße, Alex


nach oben springen

#21

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 27.09.2013 21:05
von Munia maja | 348 Beiträge | 648 Punkte

Hallo Alex,

hört sich klasse an, eine bunte Mischung - jedes Paar hat nur sich, muss keinen Zank mit anderen artgleichen Paaren ausfechten. Das könnte absolut klappen.
Mal sehen, wie schnell Deine "grüne Hölle" nur noch grau und trist ist? Meine Nonnen hatten bisher jede Begrünung vollkommen zerstört - machte einfach nur Spaß im Chinaschilf oder Bambus herumzuturnen und die Blätter abzukauen bzw. abzureißen... Allerdings habe ich nur Kleinvolieren. Da passt meist nur eine Pflanze hinein - die Vögel benötigen ja auch Flugraum.

Herzliche Grüße,
Steffi


nach oben springen

#22

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 28.09.2013 05:14
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Jaja, das Grün wird schon bald braun, ist ja schließlich alles abgeschnitten. Im Moment sieht es gut aus. Die Halme habe ich zu Bündeln zusammen gebunden und dann ans Gitter.


nach oben springen

#23

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 06.10.2013 16:19
von amigomaus | 45 Beiträge | 77 Punkte

Hallo Hier noch Bilder meiner 4 Muskatbronzemännchen . Kann mir jemand sagen um welche Unterart es sich handelt weil ich auf der suche nach weibichen Vögeln bin und natürlich keine Kreuzungen haben möchte. Laut verkäufer handelt es sich um die Unterart punculata. Gruß Rainer

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC00102.JPG 
 DSC00101.JPG 
 DSC00113.JPG 

nach oben springen

#24

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 06.10.2013 17:16
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Offenbar sind es ebenfalls L. p. punctulata

Ich war in Erfurt und dort gab es zwei Paare mit Spaltgen Isabell. Also schon verhunzt. Mehr Muskat war nicht.


nach oben springen

#25

RE: Neuer Bestand

in Muskatbronzemännchen (Lonchura punctulata) 10.10.2013 18:52
von alfriedro | 203 Beiträge | 268 Punkte

Kleines Abdäit:

Die beiden Senioren sind jetzt topfit, stehen stramm auf ihren Ständern und sind agil geworden.
Alle Volierenvögel in der AV sind jetzt eingestallt und ich habe schon mal einen der Jüngeren frei gelassen. Es ist hoch interessant, einem Neuling beim Lernen zuzusehen. Je nachdem, wie es geht, lasse ich den anderen auch frei. Ich muss nur beobachten, ob das Rupfen jetzt vergessen ist.

Grüße, Alex


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
svenc

Besucherzähler
Heute waren 229 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 282 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 900 Themen und 3738 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Berend Bosch, Markus, Peter, Rudolf 43, Stefan Gaemlich, svenc, toulouser

disconnected Lonchura-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen